Neuigkeiten von den Heimatsängern:

Die ersten beiden der insgesamt drei öffentlichen Singabende waren ein Erfolg. Sowohl in der Kaller Siedlung als auch in Hoogstede zählten wir jeweils knapp hundert Personen. Viele der Besucher -unter anderem auch auswärtige Besucher - verbinden den Besuch mit einer Radtour. Sie nutzen in den Pausen die Zeit für Gespräche, stärken sich mit Getränken und Grillwürstchen und treten nach ca. zwei Stunden wieder die Rückfahrt an. Vielfach handelt es sich bei den "Fietsenclubs" um Kegelclubs oder auch Nachbarschaftsgruppen, die in der Sommerzeit an bestimmten Abenden eine gemeinsame Radtour unternehmen. Immer wieder hört man Teilnehmer sagen: "So haben wir ein konkretes Ziel das wir ansteuern. Weiterhin hören wir auch gerne die Heimatsänger singen. Ausreichende Sitzgelegenheiten und kostengünstige Angebote das leibliche Wohl betreffend, tragen zu einer schnellen Beschlussfassung bei."

Terminvormerkung: Letzter öffentlicher Singabend: Schutzhütte Bathorn am Kanal: 12.08.2010.

Beginn: 19.30 Uhr.

joh/jeu