Die beiden Friedhöfe in Hoogstede liegen in kirchlicher Trägerschaft. Beiden Kirchengemeinden, und zwar der katholischen und der ev. ref. Kirchengemeinde will man ein Angebot unterbreiten, auf beiden Friedhöfen je eine Ruhebank aufzustellen. Älteren Leuten wird somit weitere Gelegenheit gegeben, sich bei Bedarf ausruhen zu können. Aber auch in allen Ortsteilen will man eine Ruhebank aufstellen. Diese Maßnahmen stellen die aktiven Jahresarbeiten 2008 dar.

Künftig sollen gewisse beschlussrelevante Gegebenheiten von einem "Vierergremium" beschlossen werden können. Diese gelangen danach dann zur Kenntnisnahme für alle Vorstands- und Beiratsmitglieder auf die Tagesordnung. Dieses erfordert zunächst eine Erweiterung der Geschäftsordnung. 

Diese Beschlussfassungen und die Vorbereitungen zwecks Unterstützung unserer Gemeinde am 3. Juli 2008 sowie der Sommerveranstaltung mit den Heemnoabers am 19. Juli waren die Haupttagesordnungspunkte, die in der Sitzung am Donnerstag, 26. Juni, die bei Johann und Hildegard Jeurink stattfand, beschlossen wurden.

Danach folgte ein gemeinsames Grillen mit den Heimatsängern, die zuvor für ihren Auftritt in Hardenberg/Holl. am 5.7.08 geübt hatten.  Ein rundum gelungener schöner Sommerabend, der das zur Zeit intakte Vereinsleben dokumentierte.

joh/jeu