Aktuelles

-.-

img_0684

Die bekannten "Handwerker-Ruheständler" haben vor einigen Tagen drei weitere Ruhebänke aufgestellt. Gemäß eines gemeinsam gefassten Vorstands- und Beiratsbeschlusses wurde damit das Soll für das Jahr 2011 erfüllt. Aufgestellt wurden diese im Baugebiet Pferdekamp und auf dem Bathorner Diek dicht an der Grenze zum Emslandkreis. Eine vierte im "Rohbau" befindliche Ruhebank wird in 2012  beim Erinnerungsstein in Arkel aufgestellt.

joh/jeu

 

Der gut besuchte Proatoabend, der bei Weuste die Räumlichkeiten bis auf den letzten Platz füllten, bot neben dem Auftritt der Heimatsänger und dem Bericht zu den aktuellen Ereignissen auch wieder eine Videovorführung. Unser Mitglied Eckehard Meißner hatte sowohl alte Aufzeichnungen aus den Schultagen, bei denen sich doch einige Mitglieder wieder erkannten als auch aktuelle Aufzeichnungen über den Auftritt der Heimatsänger in Hardenberg und das Umsetzen der Gedenksteine (aktueller Stein von der Grundschule in Hoogstede, alter Gedenkstein von der Aufbewahrung bei Stroot) zum neuen Platz auf dem Friedhof.

 

Das Engagement vieler Mitglieder des Heimatvereins soll einmal jährlich bedacht werden. Das ist ein Vorstandsbeschluss, der im Jahr 2010 gefasst wurde und in der Geschäftsordnung mit aufgenommen wurde. Jetzt war es soweit: Alle die in 2010 in irgend einer Form ehrenamtlich für den Heimatverein tätig waren, wurden im Mai 2011 zu einem Frühstück in das Vechtetalstübchen eingeladen. 58 Persosnen waren der Einladung gefolgt und waren gut zufrieden.

Das Bild zeigt die Teilnehmer vor dem Vechtetalstübchen. joh/jeu

hv teunis 2008 bis august april 2011 295

Johann Kemkers hatte - wie in den Jahren zuvor - die Strecke festgelegt. Diese führte in den Sternbusch im Dreieck Piccardie/Osterwald/Georgsdorf gelegen. 58 Mitglieder beteiligten sich trotz des nicht gerade einlandenden Wetters. Nach der Rückkehr auf dem Hof Weuste wurde gegrillt. Mit weiteren 10 Gästen aus Schüttorf und weiteren Mitgliedern zählten wir 79 Personen. Die Stimmung war gut. Vielfach hörte man:"Et was mol wer heel mooi un gesellig."

Das Bild zeigt die ersten Teilnehmer beim Treffen auf dem Hof Weuste

joh/jeu

fietsentour 2011